Archiv | Mai, 2008

APD/R vom 24.05.2008

26 Mai

Man war das wieder ein spannendes Wochenende. Am Samstag sind unsere Hundefreunde zur Dummy A angetreten und ich war zum Daumendrücken mitgefahren.
Natürlich war vor jedem einzelnen Prüfungsteil die Anspannung bei den Teilnehmern groß, aber dennoch konnte man sich in den Pausen entspannen und auch mal rumflaxen. Es war eine wirklich angenehme Atmosphäre!!! Die Hunde haben toll mit ihren Frauchens/Herrchens zusammen gearbeitet und alle Hundefreunde haben bestanden….*jubbel*
Connor´s geliebte schwarze Schönheit (Ceilidh) hat den dritten Platz belegt und ein Hundekumpel (Loki) den zweiten….wir sind seeeeeehr stolz auf unsere Freunde!!!!

Es bleiben: viele tolle Eindrücke, viel Spass und ein dicker fetter Sonnenbrand!!! Es war toll, faszinierend und spannend.

New York, New York

18 Mai

*i want to be a part of it – new york, new york*

Oh ja, wie gern würd ich!!!
Genau vor einem Jahr saßen wir hier auf unseren gepackten Koffern, um zum zweiten Mal die Stadt, die niemals schäft, zu besuchen.
Beim ersten Mal (2005) noch völlig überfahren von der Aktivität in dieser Stadt, genoss ich letztes Jahr einfach alles aus vollen Zügen. So viel, wie möglich, wurde eingesogen….einfach nur erleben und genießen.
Mit sehr viel Wehmut denk ich an das letzte Jahr, auch wenn ich den Flug immer wieder auf´s neue hasse.

Was mich an dieser Stadt beeindruckt???
Das Multikulturelle – das schreiend Bunte, das unvermittelt auf einen einbricht, das völlige Durcheinander, welches doch seinen geordneten Gang geht. Eine Stadt mit soooo vielen Menschen, die sauberer ist, als so manche Küche in einem privaten Haushalt.
New York ist für mich ein Lebensgefühl und nicht nur eine Stadt!!!

Der nächste Urlaub ist in Planung und ein weiterer (längerer) Aufenthalt ebenfalls….jetzt hilft nur der Zufall und das Glück. 😉

Hier zwei Schnappschüsse aus 2007….

Ein perfektes Pfingstwochenende

12 Mai

Hach war das ein schönes langes Wochenende mit genialem Sonnenwetter!!!
Eingeleutet wurde es am Freitagnachmittag durch einen Stadtbummel mit meiner Mom und anschließendem Kaffeetrinken auf dem Markt – Menschen beobachten macht ja unheimlich Laune ;-).
Am Samstag dann hab ich auf der Terrasse den Tag dahinsegeln lassen….Kaffee, ein gutes Buch und zwischendrin die neusten Trends aus der Glamour und gaaaaanz viel Sonnencreme.
Den Pfingstsonntag verbrachten wir dann bei einem kleinen Familientreffen im Garten meiner Eltern. „Der wilde Garten“ – gelegen mittem im Wald und zum größten Teil naturbelassen. Unser Connor – Stinker fühlt sich dort wie die Made im Speck, er kann tun und lassen was er will. Auch wenn er mal das Gras umpflügt ist das kein Problem, keine gehegten Blumenrabatten die verboten sind…ein Paradies für jeden Hund.
Aber auch die Menschen kamen nicht zu kurz und verwöhnten sich mit ausgiebigem Quatschen zum Grillen, dem mit Fleischspießen, gegrilltem Gemüse, frischer Kräuterbutter und Baguettes gefröhnt wurde. *jamjam*

Einen ruhigen Wochenanfang wünsch ich….ich hab morgen noch einen Tag frei genommen 🙂